Auf dem Baumarkt gibt es viele unterschiedliche Materialien, die während der Renovierungsarbeiten und beim Erschaffen von neuen Objekten verwendet werden. Allerdings gibt es einen Baustoff, der technologisch allen anderen voran ist. Der mit Glasfaser bewehrte Beton, bekannt auch als GRC (GFRC), Fibrebeton oder Fiberbeton, das ist einer zur Zeit im Bauwesen am häufigsten verwendeter natürlicher Baustoff mit einer außergewöhnlichen Festigkeit und Oberflächenstruktur. Er setzt sich vor allem aus besonderer Art Sand, Zement, Wasser, alkaliresistenten Glasfasern und entsprechend gewählten chemischen Mitteln und/oder Farbstoffen zusammen, die vom Hersteller geheim gehalten werden. Das, was ihn von anderen Baumaterialien unterscheidet, das ist vor allem eine leichte Anwendung, wodurch wir eine Beliebigkeit bei der Gestaltung des uns umgebenden Raumes erreichen können. Sein unbestrittener Vorteil ist auch seine Formbarkeit und Vielseitigkeit, sowie seine Leichtigkeit, die eine freie Modellierung der Form erlaubt. Nicht ohne Bedeutung ist die außergewöhnliche Härte und Festigkeit des Faserbetons, wodurch ihn eine große Beständigkeit gegen die Wirkung so destruktiver externer Faktoren wie: Sonne, Frost und Korrosion charakterisiert.

Die Firma GRC Beton Poland – die landesweit führend in der GFRC – Technologie ist, nutzt in Übereinstimmung mit ihrem eigenen Motto: „GRC bedeutet Freiheit beim Entwerfen und beim Bauen” Faserbeton für die Herstellung von Platten und Fassadenverkleidungen, sowie von dekorativen und funktionellen Elementen, darunter von: Fußbodenplatten, Arbeitsplatten für Küchen, Ausstattung für Bäder, sowie Fensterbänken. Dank seiner hohen Ästhetik, wird der Faserbeton immer häufiger von den Kunden gewählt, die mit den Endeffekten der Bauarbeiten und der Fertigstellungsarbeiten in ihren Häusern und nicht nur glücklich und zufrieden sein wollen.