Verlorene Schalungen (feste Schalungen).

Die verlorenen Schalungen, das sind anders gesagt Bretterschalungen an schwer erreichbaren Stellen, die dort für immer bleiben, nachdem Arbeiten mit schwerem Stahlbeton beendet wurden. Sobald die gewünschte Betonfestigkeit erreicht wurde, findet kein Ausschalen statt – sie werden nicht wiedergewonnen. Sie bleiben mit dem Beton an der Stelle, an der sie verbaut wurden. Die Schalungen stellen die Dichtheit der architektonischen Konstruktion sicher, auch erleichtern sie und beschleunigen die Arbeit an der Baustelle. Ein hervorragender Werkstoff, der für verlorene Schalungen (feste Schalungen) verwendet werden kann, ist der mit GRC (GFRC) Glasfaser bewehrte Beton, der dank seiner Formbarkeit beliebig ausgeformt und gestaltet werden kann. Er ist viel fester und beständiger als die traditionellen Architektur- und Kernbetons, und dadurch ist er leichter in der Montage und im Transport, die Fachleute greifen gern nach ihm. Dieser Baustoff wird in vielerlei Weise benutzt, jedoch wenn wir ihn für die verlorenen Schalungen verwenden, können wir sicher sein, dass er uns nicht enttäuscht. Sein Vorteil ist eine große Beständigkeit gegen verschiedene ungünstige äußere Einwirkungen, u.a. Korrosion, Sonne und niedrigen Temperaturen.

2b4 150x150 Verlorene Schalungen (feste Schalungen).2b4 1 150x150 Verlorene Schalungen (feste Schalungen).